Qualität ist nicht nur eine Politik, sondern eine Priorität

Die Qualitätspolitik in Zlote Ziarno wird von folgenden Kernfragen bestimmt:

Warum?

Die heutige weltweite Lieferkette von Lebens- und Futtermitteln kann erhebliche Sicherheitsrisiken beinhalten, insbesondere wenn es sich um GVO-freies Sojaschrot handelt. In Zlote Ziarno haben wir zusammen mit unseren Partnern ein sicheres und kontrolliertes System für die gesamten Lieferkette etabliert. Die Hauptpriorität des Unternehmens besteht darin, die Anforderungen und Erwartungen aller Verbraucher zu erfüllen, indem hochwertige Produkte mit einer Null-Toleranz-Strategie für GVO pünktlich über ein hohes Serviceniveau geliefert werden.

Wie?

Die Qualitätspolitik im Unternehmen wird nach folgenden Verfahren verwaltet:

  • Wirksamer Betrieb unseres eigenen Umschlagzentrums, wodurch das Risiko der Verunreinigung durch Fremdmaterial minimiert wird.
  • Zuverlässiges und ausgestattetes Labor gemäß allen EU-Standards und Zertifikaten.
  • Die angebotenen Waren werden in Europa hergestellt und angebaut, wodurch sichergestellt wird, dass alle europäischen Standards eingehalten werden und dass die Lieferfrist verkürzt wird.
  • Durch Partnerschaften mit den größten landwirtschaftlichen Unternehmen in der Ukraine und 1. Klasse Lieferanten der Produktion aus Europa.
  • Transport durch die ersten und einzigen GMP + -zertifizierten Wagen in der Ukraine mit eigener Flotte von 400 Triebwagen.
  • Zusammenarbeit mit den höchsten Behörden und Organisationen für die Qualitätskontrolle von Produkten wie Aciter Control S.A, Bureau Veritas Polska, Lebensmittelketten ID, TÜV usw.
  • Mit der jährlichen Zertifizierung von GMP + B3 zur Gewährleistung der Sicherheit von Futtermitteln und zur Gewährleistung von Garantien für die ordnungsgemäße Produktion, den Handel, die Handhabung, den Transport und die Lagerung von Futtermitteln.
  • Durch die Zertifizierung HACCP, die einen systematischen Ansatz zur Identifizierung, Bewertung und Kontrolle von Gefahren für die Lebensmittelsicherheit an jedem Produktionsort vorstellt, beginnend mit der Lieferung von Ausgangsrohstoffen bis hin zur Lagerung und Herstellung von Fertigwaren.
  • Anwenden der globalen Zertifizierung für den Non-GMO-Standard von Cert-ID, die die Fähigkeit des Unternehmens während der Lagerung und des Handels mit Sojabohnen demonstriert, den Target Threshold Tolerance Level (TTTL) <0,9% der zufälligen oder technisch unvermeidbaren GVO-Kontamination beizubehalten.
  • Die Umsetzung der KZR INiG - Zertifizierung unterstützt die Anforderungen für eine nachhaltige Entwicklung im Bereich des Handels mit Biomasse und verarbeiteter Biomasse mit anschließender Lagerung gemäß den Anforderungen der Richtlinie des Europäischen Parlaments und Europarates vom 23. April 2009 über die Förderung von Nutzung von Energie aus erneuerbaren Quellen.

Wer?

Das Management des Unternehmens ergreift alle notwendigen Maßnahmen, um alle Anforderungen der Qualitätspolitik umzusetzen und unser Ziel zu erreichen, die Qualität unserer Produkte und Dienstleistungen mit einer strukturellen und technologischen Lieferkette zu verbinden.